Malaria Antikörper-Nachweis


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Methode
IIF (IgG, Pl. falciparum)

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Indiziert bei Malaria-Verdacht während und nach der Chemoprophylaxe, bei anbehandelten Fällen, bei denen keine Erreger im Blut direkt gefunden werden, und bei der Untersuchung von Blutspendern nach Tropenaufenthalt. Antikörper können etwa 7 Tage nach Beginn der Parasitämie nachgewiesen werden. Bei grenzwertigen Titern wird eine Kontrolle nach 14 Tagen empfohlen.
Schwangerschaft: Gefährdung der Schwangeren und des Feten (prä-/perinatal) siehe unter Schwangerschaft