CD-Transferrin ('carbohydrate deficient transferrin', CDT)


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Indikation
V.a. chronischen Alkoholabusus, Nachweis von Abstinenz (einmalige Kontrolle pro Monat genügt), Differenzierung chronischer Hepatopathien.

Methode
HPLC

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 4 Tagen möglich

Einflussgrössen
schwere Lebererkrankungen (z.B. biliäre Zirrhose)

Transferrin ist ein Glycoprotein (MG 80 kD), bestehend aus 679 Aminosäuren und zwei Oligosacchariden variabler Länge. Bei chronischem Alkoholkonsum treten vermehrt Transferrine mit niedrigem Glycosylierungsgrad auf. Die Isoformen Asialo-, Monosialo- und Disialo-Transferrin werden als 'carbohydrate deficient'-(CD)-Transferrin bezeichnet.
Bei der HPLC-Methode werden alle einzelnen CDT- und die höher glykosylierten Isoformen voneinander abgetrennt. Auch genetisch bedingte Isoformen der Proteinkette werden erkannt (Häufigkeit bis zu 5 %). Falsch-hohe (z.B. bei Vorliegen von Transferrin-D) und falsch-niedrige (z.B. bei Transferrin-B) Ergebnisse des gängigen immunologischen Assays werden dadurch vermieden.
Ein täglicher Konsum von 50 - 80 g Ethanol an mindestens 7 aufeinanderfolgenden Tagen führt zu erhöhten CDT-Konzentrationen. Die CDT-Konzentration wird auf das Gesamt-Transferrin bezogen. Die prozentuale Angabe von CDT bietet den Vorteil, dass Schwankungen im Transferrin-Spiegel die Ergebnisse kaum beeinflussen. Bei Alkoholabstinenz normalisieren sich die CDT-Konzentrationen mit einer Halbwertszeit von ca. zwei Wochen. Eine parallele Bestimmung von CDT, g-GT und MCV ist sinnvoll. Hier kann CDT zur Abklärung von g-GT- und MCV-Erhöhungen herangezogen werden. CDT ist dabei die spezifischste Größe. Die Sensitivität beträgt bei Frauen ca. 50 %, bei Männern ca. 75%. Zusätzlich kann die Bestimmung von Ethylglucuronid in Erwägung gezogen werden.
Keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherungen, nur nach GOÄ abrechenbar.

REFERENZBEREICH < 1.6 %
Graubereich 1.6 - 2.4 %
positiv > 2.4 %