Liquordiagnostik: Oligoklonale Banden


Probenmaterial

Serum - 1 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum
möglichst zeitgleiche Abnahme von Liquor und Serum

Liquor - 1 ml

möglichst zeitgleiche Abnahme von Liquor und Serum

Methode
isoelektrische Fokussierung mit anschließender Immunfixation

Bearbeitungsfrequenz
2 x wöchentlich

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich


Nachweisbar bei: Multipler Sklerose, erregerbedingter entzündlicher ZNS-Erkrankung
Durch die isoelektrische Fokussierung können oligoklonale, d.h. nur von wenigen Zellklonen gebildete Immunglobuline als Ausdruck einer intrathekalen IgG-Synthese im Liquor nachgewiesen werden. Dabei werden die Bandenprofile von Liquor- und Serum-Elektropherogramm miteinander verglichen.