AP-knochenspezifisch (BAP)


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Indikation
AP-Erhöhung ohne Anhalt für intra- oder extrahepatische Cholestase. Die knochenspezifische AP reflektiert die Aktivität der Osteoblasten und damit den Knochenaufbau.

Methode
EIA

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Erhöht: Knochentumore, -metastasen, Frakturen, M. Paget, Osteoporose bei postmenopausalen Frauen, Osteomalazie, primärer und sekundärer Hyperparathyreoidismus

REFERENZBEREICH
Erwachsene 5 - 27 6 - 23 μg/l
über 50 Jahre 5 - 24 6 - 23 μg/l
Kinder bis 23 Monate 42 - 107 43 - 105 μg/l
2 bis 4 Jahre 30 - 109 30 - 85 μg/l
5 bis 6 Jahre 22 - 115 49 - 109 μg/l
7 bis 8 Jahre 37 - 148 53 - 123 μg/l
9 bis 10 Jahre 42 - 111 52 - 105 μg/l
11 bis 12 Jahre 42 - 111 56 - 152 μg/l
13 bis 14 Jahre 14 - 110 16 - 134 μg/l
15 bis 16 Jahre 10 - 73 16 - 134 μg/l
17 bis 18 Jahre 6 - 20 11 - 78 μg/l