Vitamin E (a-Tocopherol)


Probenmaterial

Serum - 1 ml

vor direkter Sonneneinstrahlung schützen

Methode
HPLC

Bearbeitungsfrequenz
1 x wöchentlich

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Therapeutischer Bereich

Toxischer Bereich

Pharmakokinetik

Durchführung

Bewertung

Erniedrigt: Malabsorptionssyndrome

Antioxidans, Vorkommen v.a. in Pflanzenölen mit hohem Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Vitamin E in hohen Konzentrationen kann zu einer Resorptionsstörung der Vitamine D und K führen und bei Coumadin-Patienten die Blutungsneigung verstärken.


REFERENZBEREICH 5 - 16 mg/l