Valproinsäure


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer ohne Trenngel
  • Monovette ohne Trenngel

Methode
LIA

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nur am Tag der Einsendung möglich

Einflussgrössen
Valproinsäure verdrängt Phenytoin von den Bindungsstellen an Plasmaproteinen. Äthanol und Valproinsäure bewirken eine gegenseitige Eliminationshemmung.
Hyperalbuminämie erniedrigt, Nierenerkrankungen (Urämie) erhöhen die Konzentration der freien (nicht gebundenen) Valproinsäure.

Therapeutischer Bereich
Mittlerer Wirkungsbereich: 50 - 100 mg/l

Toxischer Bereich
über 200 mg/l

Pharmakokinetik
Die Eliminationshalbwertszeit von Valproinsäure beträgt bei Erwachsenen 8 - 15 h, bei Kindern 6 - 15 h und bei Säuglingen unter 2 Monaten ca. 65 h.
Zeit bis zum Erreichen des Steady-State: 2 - 3 d