Trypanosomen Erreger-Direktnachweis (Mikroskopie)


Probenmaterial

'Dicker Tropfen' und Blutausstrich -

Blutabnahme möglichst zum Zeitpunkt des Fiebers: 2 Dicke Tropfen auf separaten Objektträgern (EDTA-freies Blut auf einer Fläche von ca. 1 cm Durchmesser verteilen, so dass man eine Schrift durch den Tropfen lesen kann, 30 min bei Raumtemperatur trocknen lassen) und 2 Blutausstriche aus EDTA-freiem Blut. Erreger können ab der 2.Woche nach der Infektion nachgewiesen werden.

Methode
Mikroskopie

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nur bis einen Tag nach Blutentnahme möglich

Begeißelte Protozoen (Flagellaten), die als Parasiten in Warm- und Kaltblütlern vorkommen.
Humanpathogen sind:
- Trypanosoma brucei gambiense/rhodesiense: Erreger der Schlafkrankheit, Vorkommen in Zentralafrika, Überträger: Tsetsefliege
- Trypanosoma cruzi: Erreger der Chagas-Krankheit, Vorkommen in Südund Mittelamerika, Überträger: Raubwanzen
Da der direkte Erreger-Nachweis in der chronischen Phase negativ sein kann, weist ein signifikanter Anstieg des Antikörpertiters bei klinischem Verdacht auf eine Infektion hin.