Thrombinzeit


Probenmaterial

Citrat-Plasma - 0.5 ml

  • Vacutainermit Citrat für Gerinnung
  • Monovette mit Citrat
Nach Abnahme Citratröhrchen über Kopf schwenken. Probe sofort ins Labor geben, Probenstabilitätbei Raumtemperatur 4 Stunden, ggf. Probe zentrifugieren, Plasma abtrennen und portioniert tieffrieren

Indikation
Überwachung der Therapie mit Heparin
  • Überwachung einer systemischen Lysetherapie
  • Ausschluss einer Dabigatran-Wirkung
  • V.a. Dysfibrinogenämie

Methode
Turbidimetrie

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nicht möglich

Bewertung

Testsystem mit den Reaktionspartnern Thrombin und Fibrinogen, im physiologischen Milieu des Plasmas ablaufend; erfasst als letzte Stufe der Gerinnung (gemeinsame Endstrecke) die Bildung von löslichem Fibrin aus Fibrinogen; die Quervernetzung durch Faktor XIIIa wird nicht erfasst.

Verlängert:

Therapie mit unfraktioniertem Heparin, Hirudin, orale Therapie mit Dabigatran, parenterale Therapie mit Argatroban, Lepirudin, Bivalirudin, Fibrinspaltprodukte nach Lysetherapie oder DIC, Dysfibrinogenämie, physiologischer Befund beim Neugeborenen

Verkürzt:

Artefakt infolge in-vitro-Gerinnungsaktivierung, hohe Konzentration von großmolekularen Fibrinspaltprodukten (sehr selten)


REFERENZBEREICH 13.1 - 17.2 sec