Sandfliegenfiebervirus Antikörpernachweis


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Methode
Line-Blot (IgM, IgG)

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Sandfliegenfieber-Viren (Phlebovirus, Familie Bunyaviridae) sind in der Mittelmeerregion verbreitet und werden von Phlebotomusmücken übertragen. Klinisch verläuft die Infektion vielfach asymptomatisch oder nach einer bis zu zweiwöchigen Inkubationsphase als influenzaähnliche Erkrankung von ca. einer Woche Dauer („Pappataccifieber“). Vor allem das streng neurotrope Toskana-Virus kann neurologische Symptome im Rahmen einer Meningitis oder Meningoenzephalitis verursachen. Die Prognose ist bis auf Einzelfälle gut. Die Therapie ist symptomatisch. Eine Impfung ist nicht verfügbar. IgM-Antikörper sind in der ersten Krankheitswoche, IgG-Antikörper nach ein bis zwei Wochen nachweisbar.