Rivaroxaban


Probenmaterial

Citrat-Plasma - 1 ml

  • Vacutainermit Citrat für Gerinnung
  • Monovette mit Citrat
Nach Abnahme Citratröhrchen über Kopf schwenken, nicht kühlen. Die Probe sofort ins Labor geben. Ggf. Plasma abtrennen und portioniert tieffrieren

Methode
Photometrie; Spaltung eines chromogenen Substrats durch Faktor Xa nach Hemmung durch zugesetzte Probe

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nicht möglich

Direkter Xa-Inhibitor. Eine Dosisanpassung ist nicht erforderlich, routinemäßige Laborkontrollen wie unter Vitamin K-Antagonisten entfallen somit. Eine Bestimmung kann z. B. bei hochgradiger Leber- oder Niereninsuffizienz sinnvoll sein, um eine Kumulation zu erkennen.
Bei Gabe von 10 mg werden Spitzenspiegel von 91.4 – 195.5 μg/l gefunden, bei Gabe von 20 mg Spitzenspiegel von 159.6 – 359.8 μg/l (Blutentnahme etwa 2 - 4 Stunden nach der letzten Gabe).

Es gibt derzeit keinen etablierten therapeutischen Bereich. Bei Gabe von 10 mg werden Spitzenspiegel von 91,4 - 195,5 µg/l gefunden, bei Gabe von 20 mg Spitzenspiegel von 159,6 - 359,8 µg/l (Blutentnahme etwa 2-4 Stunden nach der letzten Gabe).