Respiratorische Erkrankungen


Probenmaterial
- Rachenabstrich ( Abstrichtupfer in PCR-Transportflüssigkeit)
- Nasen-Rachen-Aspirat
- Bronchial- bzw. Trachealsekret

Methode
Multiplex realtime RT-PCR

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachträgliche Anforderung
bei GKV-Patienten müssen alle zu untersuchenden Erreger einzeln aufgeführt werden; alle Erreger (außer Bocavirus, Coronavirus und Rhinovirus) können auch als Einzeluntersuchung angefordert werden.

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen, nur wenn bereits separates Material für eine andere PCR vorliegt

Die meisten, aber nicht alle bakteriellen Infekte lassen sich durch die kulturelle Anzucht zuordnen. Atypische Pneumonien, insbesondere virale Infektionen, können nur durch serologische Verfahren oder besser durch Erreger-Direktnachweise mittles Nukleinsäureamplifikation erfasst werden.
Folgende Erreger können simultan erfasst werden
Adenovirus Influenza-Virus Typ A
Bocavirus Influenza-Virus Typ B
Bordetella parapertussis Metapneumovirus
Bordetella pertussis Mycoplasma pneumoniae
Chlamydia pneumoniae Parainfluenza I-IV
panCoronavirus (HKU1, OC43, 229E, NL63, MERS) Respiratory syncytial virus
Enterovirus Rhinovirus