Prothrombin-Punktmutation


Probenmaterial

EDTA-Blut - 1 ml

  • Vacutainer mit EDTA für Blutbild etc.
  • Monovette mit EDTA

Indikation
rezidivierende Thrombosen, Abschätzung des Thrombose- Risikos bei Schwangerschaft und vor Östrogen-/Kontrazeptiva-Gabe, Operationsvorbereitung

Methode
realtime PCR, Schmelzpunktanalyse

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen, nur wenn bereits separates Material für eine andere PCR vorliegt

Zweithäufigste Ursache (nach APC-Resistenz) für rezidivierende Thrombosen. Auch bei heterozygoten Anlageträgern ist das Thromboserisiko vierfach erhöht, in Kombination mit anderen Defekten (z.B. Faktor V-Leiden) Erhöhung um das 20-fache.