Piperacillin/Tazobactam


Probenmaterial

EDTA-Plasma - 1 ml

  • Vacutainer mit EDTA für Blutbild etc.
  • Monovette mit EDTA

Methode
LC-MS/MS

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nicht möglich

Therapeutischer Bereich
PK/PD-Ziel: Maximale antimikrobielle Wirkung, wenn die freie Wirkstoffkonzentration am Infektionsort möglichst für die Gesamtdauer des Dosierintervalls (fT) oberhalb der MHK des Erregers liegt (zeitabhängige Bakterizidie).
fT > MHK: Minimum: 40-60 % > MHK, schwere Infektion / Sepsis: 100 % > MHK (Rhodes et al. Intensive Care Med 2017)
Bei schweren Infektionen in tiefen Kompartimenten empfehlen einige Experten, den Plasmaspiegel oberhalb des bis zu 4 bis 5-fachen der MHK zu halten (PEG Leitlinie 2018).
Ein Unterschreiten der MHK kann zu mangelnder Wirksamkeit führen und die Selektion resistenter Mutanten begünstigen, erhöhte Plasmaspiegel können jedoch bei Intensivpatienten mit einem schlechteren neurologischen Outcome verbunden sein (PEG Leitlinie 2018).