Notfall-Untersuchungen


(Eilt-Proben)
Wochentags von 8:00 bis 18:00 Uhr:
Bei besonders eiligen Untersuchungen verwenden Sie bitte unsere speziellen roten Notfalltüten und kleben je einen roten 'Eilt'-Aufkleber auf:
- jedes Probenröhrchen,
- den Anforderungsbeleg
Falls Sie Transportkoffer verwenden, bitte diesen von außen ebenfalls kennzeichnen! Dies ist nötig, damit wir auch bei gleichzeitigem Eingang vieler Proben die besonders eiligen Proben erkennen und bevorzugt behandeln können. Sie können die Proben selbstverständlich auch jederzeit unabhängig vom Fahrdienst in München in der Führichstraße 70 (Ramersdorf) oder am Marienplatz 18/III (München-Zentrum), bzw. in Bamberg in der Heinrichstraße 1 (neben der Post an der Promenade) abgeben (lassen).
Nachts, an Feiertagen und am Wochenende:
- Bakteriologie wird auch am Samstag- und Sonntag(vormittag) angelegt und abgelesen (München, Führichstraße 70 bzw. Bamberg, Heinrichstraße 1).
Befundanfragen unter der Telefonnummer 089/450 917-200/226 (für München) bzw. 0951/8699-340 (für Bamberg).
- Notfalllabor Rotkreuz-Krankenhaus, Nymphenburger Str. 163/I.Stock, sowie Präsenzlabors in den Krankenhäusern Weilheim und Schongau. Hier kann ein eingeschränktes Analysenspektrum in dringenden Notfällen zu jeder Tages- und Nachtzeit untersucht werden.
Die Proben bitte direkt in unseren Notfall- bzw. Präsenzlabors im Rotkreuz-Krankenhaus in München, Nymphenburger Straße 163/I, bzw. in Weilheim, Johann-Baur-Straße 4 oder in Schongau, Marie- Eberth-Straße 6 abgeben (lassen). Nicht nur an die Pforte bringen, weil dies zu Verzögerungen führt.
Telefonauskünfte unter:
München 089/1303-2801
Weilheim 0881/188-621
ab 20 Uhr 0881/188-8073
Schongau 08861/215-482
ab 20 Uhr 08861/215-9277
Nachts und am Wochenende ist auch ein Schnellnachweis von MRSA durch PCR im Notfall-Labor München möglich.