Mykobakterien (DNA-Nachweis) (Mycobacterium tuberculosis-Komplex)


Probenmaterial
- Sputum
- BAL
- Punktate
- Urin
- Liquor
- Magensaft

Indikation
bei dringendem Verdacht auf Tuberkulose

Methode
realtime PCR (erfasst wird nur der Mycobacterium tuberculosis-Komplex). Parallel wird immer eine Kultur angelegt.

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nicht möglich

Bewertung

DIESE UNTERSUCHUNG WIRD IN EINEM FREMDLABOR DURCHGEFÜHRT
Unterauftrag bzgl. der Empfindlichkeitsprüfung und der Rifampicin/INH-Resistenzprüfung durch DNA-Sequenzierung (Diese werden in einem auswärtigen Labor durchgeführt. Unabhängig davon, ob das beauftragte Labor akkreditiert ist oder nicht, ist die Methode somit nicht Bestandteil unserer Akkreditierung. Der jeweilige Unterauftragnehmer kann im LABOR abgefragt werden.)

Ein Ergebnis liegt in der Regel am nächsten Tag vor. Der Test beweist nicht die Lebensfähigkeit der Erreger. Auch abgetötete Bakterien werden erfasst. Bei klinisch zweifelhaftem Befund sollte daher das Ergebnis des kulturellen Befunds in die therapeutischen Überlegungen einbezogen werden.
SCHEMA DER TBC-/MYKOBAKTERIEN-DIAGNOSTIK:
@image{Mykobakerien Tuberkulose.png}
① in ausgewählten Fällen, z.B. bei anbehandelten Patienten mit molekularbiologischem Nachweis von MTB-Komplex und negativer Kultur