LDH-Isoenzyme


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Methode
Agarosegel-Elektrophorese

Bearbeitungsfrequenz
1-2 x wöchentlich

Nachforderung
nicht möglich

Folgende LDH-Isoenzym-Muster können unterschieden werden:
• anodisch, bei Erkrankungen, die v.a. LDH-1 und -2 freisetzen (z.B. Herzmuskelschaden, Hämolyse, Muskeldystrophie, Niereninfarkt)
• intermediär, bei dominierender LDH-3-Freisetzung (z.B. Thrombozytenzerfall, Lymphom, Milzinfarkt)
• kathodisch, bei Erkrankungen, die v.a. LDH-4 und -5 freisetzen (z.B. Leber- und Gallenwegs-Erkrankungen, Rechtsherzinsuffizienz, Skelettmuskelschädigung)
Bei sehr vielen Indikationen sind sensitivere und spezifischere alternative Parameter verfügbar.

REFERENZBEREICH
LDH-1 11.9 - 30.2 %
LDH-2 20.7 - 39.2 %
LDH-3 16.9 - 29.7 %
LDH-4 5.9 - 15.6 %
LDH-5 4.9 - 29.3 %