HE 4 (Humanes Epididymidis-Protein 4)


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml


Methode
LIA, Abbott

Bearbeitungsfrequenz
1-2 x wöchentlich

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Therapeutischer Bereich

Toxischer Bereich

Pharmakokinetik

Durchführung

Bewertung

Marker der Wahl bei: serösen und endometroiden Ovarialcarcinomen
Humanes Epididymitis Protein 4 (HE 4) ist ein Glykoprotein, das von serösen und endometroiden Ovarialkarzinomen überexprimiert wird. Im Unterschied zu CA 125 ist HE 4 bei benignen gynäkologischen Erkrankungen wie Endometriose, Ovarialzysten, Myomen oder auch Lebererkrankungen nicht erhöht. Die Spezifität ist also deutlich höher, insbesondere bei prämenopausalen Frauen. HE 4 wird bereits in frühen Tumorstadien überexprimiert. Der Parameter ist daher geeignet, Ovarialkarzinome bei der Abklärung von Raumforderungen im Bereich der Adnexe zu erkennen. Auch Rezidive vor allem seröser Karzinome werden früher erkannt. Die Höhe der HE 4-Konzentration korreliert direkt mit Malignität und Prognose des Karzinoms.

REFERENZBEREICH
prämenopausal < 70 pmol/l
postmenopausal < 140 pmol/l