Hämoglobin F-Zellen


Probenmaterial

EDTA-Blut - 0.5 ml


Indikation
V.a. fetomaternale Transfusion

Methode
Mikroskopie nach modifizierter Kleihauer-Färbung

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
nur bis einen Tag nach Blutentnahme möglich

Therapeutischer Bereich

Toxischer Bereich

Pharmakokinetik

Die Einschwemmung fetaler Erythrozyten ist individuell unterschiedlich und zu Beginn und am Ende der Schwangerschaft am größten. In der Mehrzahl der Schwangerschaften tritt weniger als 0.5 ml fetales Blut über.

REFERENZBEREICH
unter 0.1 ‰ der mütterlichen Erythrozyten, entsprechend 0.5 ml fetalen Blutes