Harnsäure


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

24 h-Urin - 2 ml


Methode
enzymatischer Farbtest

Bearbeitungsfrequenz
täglich (Sa/So/F im Notfalllabor)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Störfaktoren
Bilirubin (über 10 mg/dl), Hämolyse (Hb über 100 mg/dl)

HÄUFIGKEIT DER ARTHRITIS URICA IN ABHÄNGIGKEIT VOM SERUM-HARNSÄURESPIEGEL
bei Serum-Harnsäure (mg/dl) Häufigkeit der Gicht (%)
unter 6.0 0.6
6.0 - 6.9 1.9
7.0 - 7.9 16.7
8.0 - 8.9 25
über 9.0 90
Erhöht im Serum:
Primäre Hyperurikämie: hereditärer Defekt des Harnsäuretransports in der Niere, Lesh-Nyhan-Syndrom (HGPRT-Defekt); vermehrte endogen Synthese (PRPP-Überaktivität)
Sekundäre Hyperurikämie:
• vermehrter DNA-Abbau: Tumorerkrankungen, insbesondere myelo-proliferative Erkrankungen, besonders unter Strahlen- und Chemotherapie
• verminderte Elimination: Niereninsuffizienz, Störung der Ausscheidung durch Medikamente
• vermehrte Zufuhr: nutritive Belastung
DIFFERENTIALDIAGNOSE DER HYPERURIKÄMIE
Primäre Hyperurikämie Sekundäre Hyperurikämie
Ursache Renal-tubuläre
Ausscheidungs-
störung für
Harnsäure
Endogene
Harnsäure-
überproduktion
infolge
Enzymdefektes
Ausscheidungs-
störung für
Harnsäure infolge
Niereninsuffizienz
Endogene
Harnsäure-
überproduktion
infolge
vermehrten
Zellabbaus
Serum-
harnsäure
hoch,
8 - 14 mg/dl
sehr hoch,
12 - 22 mg/dl
meist hoch,
selten über 10 mg/dl
hoch bis sehr
hoch
renale
Harnsäure-
ausscheidung
niedrig sehr hoch niedrig hoch bis sehr
hoch
Harnsäure-
clearance
niedrig bis
sehr niedrig
normal niedrig bis sehr
niedrig analog zur
Reduktion der
Kreatinin-Clearance
normal
Kreatinin-
clearance
normal normal niedrig bis sehr
niedrig
normal

REFERENZBEREICH
Serum
- 6.0 mg/dl
- 7.2 mg/dl
Sollwert bei Urolithiasis - 6.0 mg/dl
Neugeborene unter 7 Tage 1.9 - 7.9 mg/dl
Säuglinge bis 1 Jahr 2.2 - 5.7 mg/dl
Kleinkinder bis 5 Jahre 3.0 - 6.4 mg/dl
♀ Kinder bis 14 Jahre 3.2 - 6.1 mg/dl
♂ Kinder bis 14 Jahre 3.2 - 7.4 mg/dl
Urin
Erwachsene 0.25 - 0.75 g/24 h
Neugeborene unter 7 Tage 0.20 - 2.90 g/24 h
Säuglinge unter 1 Monat 0.50 - 2.50 g/24 h
Säuglinge bis 11 Monate 0.80 - 2.00 g/24 h
Kleinkinder bis 5 Jahre 0.50 - 1.60 g/24 h
Sollwert bei Urolithiasis - 0.67 g/24 h