Eosinophiles kationisches Protein (ECP)


Probenmaterial

Serum - 0.5 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum
Blut 1 h bei Raumtemperatur gerinnen lassen, anschließend zentrifugieren

Methode
FIA

Bearbeitungsfrequenz
1 x wöchentlich

Nachforderung
nicht möglich

Synthese und Freisetzung durch eosinophile Granulozyten bei Entzündungsreaktionen; korreliert mit der Anzahl der Eosinophilen.
Erhöht: allergische Erkrankungen
ECP eignet sich vor allem zur Verlaufskontrolle bei Patienten mit Asthma und schweren allergischen Erkrankungen sowie zum Therapiemonitoring bei Hyposensibilisierung.

REFERENZBEREICH - 13.3 μg/l