Kryptosporidiose (DNA-Nachweis)


Probenmaterial

Stuhl - 1 g

Bei Verdacht auf Kryptosporidiose ggf. Untersuchung von 3 separaten Stuhlproben, die an verschiedenen Tagen gewonnen wurden.

Methode
realtime PCR zum gleichzeitigen Nachweis von Entamoeba histolytica, Giardia lamblia und Cryptosporidium spp.

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachträgliche Anforderung
PCR auf Parasiten

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen, nur wenn bereits separates Material für eine andere PCR vorliegt

Erreger Meldung
Erregermeldung durch das Labor: Erregernachweis im Stuhl, namentlich an das Gesundheitsamt

Diagnose Meldung
Diagnosemeldung durch behandelnde Ärzte: Gastroenteritis, wenn der Patient im Lebensmittelbereich arbeitet oder wenn mindestens 2 Erkrankungen mit epidemischem Zusammenhang auftreten, Verdacht, Erkrankung, namentlich an das Gesundheitsamt

Durch einzellige intrazelluläre Parasiten fäkal-oral übertragene Darmerkrankung. Weltweit verbreitet, Kryptosporidien zählen zu den wichtigsten Durchfallkeimen. Haupt-Infektionsquellen sind kontaminiertes Wasser und Nahrungsmittel, daher ist die Erkrankung insbesondere auch als Reisediarrhoe definiert. Inkubationszeit 3-14 Tage. Die Infektion heilt beim Immunkompetenten gewöhnlich innerhalb von Tagen/Wochen aus, beim immungeschwächten Patienten finden sich oft chronische Verläufe, die lebensbedrohlich sein können.