Citrat (Zitronensäure)


Probenmaterial

24 h-Urin - 10 ml


Methode
Photometrie

DIESE UNTERSUCHUNG WIRD IN EINEM FREMDLABOR DURCHGEFÜHRT
Unterauftrag (Analyse wird in einem auswärtigen Labor durchgeführt. Unabhängig davon, ob das beauftragte Labor akkreditiert ist oder nicht, ist die Methode somit nicht Bestandteil unserer Akkreditierung. Der jeweilige Unterauftragnehmer kann im LABOR abgefragt werden.)

Niedrige Citrat-Werte begünstigen die Bildung von Calcium-Oxalat- Steinen.

REFERENZBEREICH 300 - 860 mg/24h
optimale Citratausscheidung bei Urolithiasis 500 - 800 mg/24h