Bilirubin, gesamt


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

vor direkter Sonneneinstrahlung schützen

Methode
photometrischer Farbtest (DPD-Methode, 2,5-Dichlorphenyl- Diazoniumsalz)

Bearbeitungsfrequenz
täglich (Sa/So/F im Notfalllabor)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Einflussgrössen
Hämolyse (falsch niedrige Werte). Lipämie (hohe Werte). Lichtexposition (einige Stunden) der Probe ergibt falsch niedrige Werte

Therapeutischer Bereich

Nomogramm mit altersbezogenen Bilirubinkonzentrationen bei reifen Neugeborenen zur Risikoabschätzung für das Auftreten einer behandlungsbedürftigen Hyperbilirubinämie

INTERVENTIONSGRENZEN BEI HYPERBILIRUBINÄMIE BEI REIFEN NEUGEBORENEN (GESTATIONSALTER ≥ 38 WOCHEN (1)) OHNE HÄMOLYSEHINWEIS (2)
Alter (h) 25 - 48 49 - 72 über 72
Gesamtbilirubin (mg/dl)
Phototherapie ab 15 ab 18 ab 20
intensive Phototherapie 4 - 6 h, falls erfolglos
Austauschtransfusion (3)
ab 20 ab 23 ab 25
Austauschtransfusion ab 25 ab 28 ab 30
(1) bei Neugeborenen mit einem Gestationsalter unter 38 Wochen gilt: Phototherapiegrenze (mg(dl) = Gestationsalter (Wochen) - 20
(2) bei positivem Coombs-Test wird die Therapiegrenze zusätzlich um 2 mg/dl abgesenkt
(3) Austauschtransfusion, wenn Bilirubin in 4 - 6 h nicht um 1 - 2 mg/dl abfällt

REFERENZBEREICH
Erwachsene 1.2 mg/dl
Kinder bis 2 Tage 9 mg/dl
bis 4 Tage 14 mg/dl
bis 30 Tage 1.5 mg/dl
Alarmgrenze
(sofortige Benachrichtigung per Telefax/SMS)
> 14 mg/dl