α-Amylase


Probenmaterial

Serum - 0.3 ml

  • Vacutainer
  • Monovette mit Trenngel für Serum

Urin - 1 ml

  • Urinröhrchen ohne Zusatz

Methode
enzymatischer Farbtest (Ethylidin-G 7PNP)

Bearbeitungsfrequenz
werktäglich (Mo - Fr)

Nachforderung
innerhalb von 5 Werktagen möglich

Halbwertszeit
9 - 18 h

Störfaktoren
Hämolyse, Lipämie, Kontamination mit Speichel, EDTA-, Citrat- oder Oxalat-Antikoagulantien

Die Serum-Enzymaktivität setzt sich zu etwa gleichen Teilen aus Pankreas- und Speichel-Isoenzymen zusammen.
Erhöht: akute und chronische Pankreatitis (Dauer 2 - 5 Tage bei akuter, über 6 Tage bei chronischer Pankreatitis), Pankreas-Tumore, gelegentlich auch bei anderen Tumoren; Cholezystitis; Ulcus duodeni penetrans; Ileus; Alkoholismus; diagnostische Eingriffe (z.B. ERCP); Niereninsuffizienz (gestörte Clearance); Makroamylasämie (Immunkomplexbildung mit konsekutiv gestörter Ausscheidung ohne klinisches Korrelat); Parotitis

REFERENZBEREICH
Serum - 110 U/l
Urin - 460 U/l
Bei Schwarzafrikanern liegt der Serum-Referenzbereich höher.