Unsere Verbindung ins Krankenhaus

Für einen problemlosen Datenaustausch zwischen Krankenhaus und Labor benutzen wir aktuelle Standards, um die Datensicherheit zu garantieren und Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten.

Durch Einsatz von VPN-Tunneln (virtuelles privates Netzwerk) kommunizieren wir direkt und ohne Umwege mit dem Krankenhaus. Dadurch wird eine sichere Datenübermittlung gewährleistet, ohne dass diese für Dritte einsehbar ist.

Durch Verwendung des HL7-Protokolls werden Anforderungen und Befunde standardisiert empfangen, übermittelt und direkt in das Krankenhausinformationssystem (KIS) geladen.

Anforderungen werden über das laboreigene Order-Entry-System online erfasst und direkt an das Labor übermittelt. Binnen weniger Sekunden geben Etikettendrucker vor Ort die korrekte Anzahl der Etiketten mit der jeweiligen Auftragsnummer aus. Diese sind unmittelbar für das jeweilige Probenmaterial vorgesehen.

Mit dem HL7-Nachrichtentyp ORU (Observation Result Unsolicited) werden alle Laborergebnisse sicher in das Krankenhaus übermittelt und über die Fall- oder Lifenummer direkt dem Patienten im KIS zugewiesen. Zusätzlich sind die Ergebnisse über den Browser auf einer speziell eingerichteten Seite abrufbar.

Wir betreuen Ihren Umstieg

Die Wahl des richtigen Laborpartners ist von entscheidender Bedeutung. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Ob hausspezifische medizinische Bedürfnisse, Transport, EDV, Abrechnung oder Erreichbarkeit: Viele Themen bedürfen einer persönlichen Beratung. Gerne machen wir uns auch bei Ihnen ein Bild und besprechen alle Fragen und Lösungen vor Ort.

Melden Sie sich unter 089/450 917-0 oder treffen Sie HIER eine Terminvereinbarung.