Choose wisely – Gemeinsam mit Vernunft die Testkapazitäten im Blick

In der aktuellen Situation haben wir alle mit einem erhöhten Probenaufkommen durch Corona zu kämpfen. Für eine schnelle Ergebnisübermittlung bei bekannter Qualität bitten wir Sie um folgendes:

 

  • Bitte bekleben Sie die Röhrchen mit den Barcodes längs, nicht „rundherum“ Nur so können sie sofort bearbeitet werden, das sonst erforderliche „Umlabeln“ ist ein erhöhter Aufwand, den wir uns momentan nicht leisten können.
  • Bitte nehmen Sie Abstrichtupfer, die keine Sollbruchstelle haben, nach dem Auswaschen wieder aus dem Röhrchen.
  • Verschiedene Substanzen können dazu führen, dass keine Amplifikation der RNA in der PCR stattfindet (so genannte Inhibition). Dies wird durch interne Qualitätssicherung festgestellt und für die betroffene Probe kann kein Ergebnis angegeben werden. Häufig ist dann eine Neueinsendung der Probe erforderlich, wofür wir Sie im Interesse eines gesicherten Ergebnisses um Verständnis bitten.

Allgemein möchten wir Ihren Patientinnen und Patienten noch folgenden Hinweis geben: Ein PCR-Test auf SARS-CoV-2 weist lediglich die Virus-RNA nach, nicht die Krankheit Covid-19 und somit auch nicht die Ausheilung der Krankheit. Es kann vorkommen, dass auch bei einer ausgeheilten Erkrankung der Test noch positiv ausfällt, teilweise noch nach mehreren Wochen.

Es kann auch sein, dass der Test negativ ausfällt und der Patient trotzdem kurz darauf erkrankt, weil zum Zeitpunkt der Probennahme die Virusmenge noch zu gering war. Ein Test ist immer eine Momentaufnahme.

Im gemeinsamen Interesse möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, die Testkapazitäten rücksichtsvoll einzusetzen. Der Winter liegt noch vor uns.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Praxisteam alles Gute, bleiben Sie gesund!