Bestimmung des fetalen Rhesusfaktor RhD

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Ab dem 01.Juli 2021 wird die nicht invasive pränatale Bestimmung des fetalen Rhesusfaktor RhD Kassenleistung der gesetzlichen Kassen.

Hintergrund: Bisher erhielten alle RhD negativen Schwangere ohne Anti-D-Antikörper in der 28.-30. Schwangerschaftswoche eine Standarddosis (um 300 μg) Anti-D-Immunglobulin als „Rhesusprophylaxe, um möglichst bis zur Geburt eine Sensibilisierung der Schwangeren zu verhindern. Die Bestimmung des fetalen Rh-D aus dem Plasma der Mutter ermöglicht nun eine gezielte Rhesusprophylaxe nur noch bei RhD-positiven Feten (ca. 60% der Fälle). Dadurch wird die unnötige Rhesusprophylaxe bei RhD-positiven Feten (ca. 40% der Fälle) vermieden. Diese Regelung wurde vom G-BA im August 2020 in die Mutterschaftsrichtlinien aufgenommen und wird zum 01.07.2021 Kassenleistung.

Voraussetzungen: Eine zuverlässige Diagnose des fetalen RhD-Status und die entsprechende Beratung der Mutter sind nur möglich bei:

  • RhD-negativen Schwangeren
  • Ein-Kind-Schwangerschaft, nicht bei Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaften
  • Frühestens ab der 12. Schwangerschaftswoche, jedoch ideal kombinierbar mit dem Antikörper-Suchtest zwischen der 24.-27. Schwangerschaftswoche.
  • Begleitende Beratung durch Sie (Voraussetzung: Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung durch die Landesärztekammer) EBM GOP 01788
  • Eigenes Abnahmeröhrchen (EDTA; 7,5 ml) mit genügend Material und Beschriftung wie immunhämatologische Proben mit Name, Vorname, Geburtsdatum, Auftragsbarcode
  • Einwilligung nach dem Gendiagnostikgesetz

Unser Angebot:

Ab 01.07.2021 organisieren und unternehmen wir für Sie die dazu notwendige Diagnostik und stellen die Untersuchungsmaterialien, Anforderungen und Aufklärungsmaterial für Sie in Papierform oder über unsere Order-Entry-Schnittstellen bereit. Unsere Abteilungen für Immunhämatologie und Molekularbiologie beraten Sie dazu fachlich gerne.

 

Herzliche Grüße, bleiben Sie gesund!

 

Prof. Dr. Dr. Jürgen Durner